Maschinen Daten präzise erfassen mit iEnergy ...

Neu Ulmer Hotel setzt auf Effizienz...

DIN EN ISO 50001: Industrie-Konzept für 72 Messstellen ...

Zulieferer schafft Klarheit und hebt Potentiale ...

Mittelständisches Unternehmen baut Energie Management aus ...

Vortrag beim 11. Energie-Brunch der Energieagentur Rems-Murr gGmbH ...

Messe INTERGASTRA 2014 ist gesetzt  ...

Energiekosten werden zum Wettbewerbsfaktor ...

Leitfaden ISO 50001 ...

... mehr Infos >>

Weitere Infos finden Sie unten.

Maschinendaten.betriebsstoffe.erfassung.03  

Maschinen Daten präzise erfassen mit iEnergy

Viele Unternehmen und Anlagenbauer suchen nach der Möglichkeit, Verbräuche für Ihre Maschinen zu erfassen und zu visualisieren.
Das bedeutet:

- Lernen des kompletten Energie-Haushalts Ihres Prozesses und der Maschine
- Ermitteln von Energie-Einsatz jedes produzierten Werkstücks
- Live-Stream Daten für Energie und Condition Monitoring
- Jeder Messstoff ist darstellbar:
  Strom; Kühlschmierstoffe; Druckluft; Wasser; Wärme/Kälte; Gas; Durchflussmengen uvm. ..

Die Lösung ist seit Jahren für uns gängige Praxis. Der Aufbau findet in einem sauberen, durchgängigen System statt:

Zähler - Datensammler/Controller - Visualisierung via kompakter Software
( Erfassung | Analyse | Controlling | Abrechnung )

Ein perfekter Energiebericht als Ergebnis schlägt alles



Sie möchten sich informieren und überzeugen ?
Kontakten Sie uns... hier

Neu Ulmer Hotel setzt auf Effizienz

Wer neu baut, baut nicht mehr nur nach Baukosten, sondern sollte auch zwingend seine künftigen Betriebskosten im Blick haben.
Getreu diesem Credo, liess sich das Neu Ulmer Hotel ein System zum Energie-Controlling in Verbindung mit Leistungsüberwachung installieren.
Energie-Versorger und Hotelbetreiber freuen sich über einen guten Start und homogene Leistungsbezüge.  Geringere Kosten; bessere Tarife; Mehr Ertrag dürfen als positives Ergebnis der Bemühungen verbucht werden.

Das sagen unsere Kunden:

"Im Zuge unseres Umbaus und unserer Erweiterung von Restaurant und Hotel, haben wir uns schon früh inspirieren lassen, Energie-Bezug und Leistungsbezug, direkt zu überwachen und zu optimieren.
Eine funktionierende Energieoptimierung ist für uns als Inhaber und Betreiber unseres Hotel-Meinl sehr wichtig, um den Herausforderungen steigender Energie-Kosten gerecht zu werden.
Unser Umbau erfolgte nun 2012 und wir haben die Installation der Anlage selbstverständlich  vorgenommen.

Die Einsparergebnisse und die Transparenz sind es, was uns am Herzen liegt, um Kasse und Ressourcen, sowie ausdrücklich auch unsere Umwelt, zu schonen. Dies ist uns gelungen.
Die Transparenz über unser Verbrauchsverhalten inspiriert uns, dieses weiterhin stets im Blick zu halten und mögliche weitere Potentiale zu Verbesserungen, zu erkennen und aufzugreifen.

Die Systeme und Arbeiten der Fa. RIECK haben uns überzeugt. Unserem Elektro-Installations-unternehmen fiel die Installation leicht und auch Ihm war die Systemlösung plausibel und durchgängig
schlüssig. Wir sind froh uns für eine Energie-Optimierung mit unseren Partnern entschieden zu haben."

 

DIN EN ISO 50001: Industriekonzept für 72 Messstellen

Industrieunternehmen bringt Konzept zur Umsetzung und vertieft sich in die Transparenz. Ob Einsatz von Strom, Wärme, DLE Erzeugung und Verteilung, Wasserbezug und Verteilung, Gasbezug und Verteilung bis
zu jeder Anlage; oder Sonderstoffe wie Stickstoff u. Methanol.
Mit rd.72 Messstellen macht das Härterei-Unternehmen seine Energie-Verbräuche völlig transparent und lernt dadurch täglich dazu.
Von der Planung bis zur  Umsetzung vergingen gerade mal 4 Monate.

Zulieferer schafft Klarheit und hebt Potentiale

Ein weiteres Industrieunternehmen setzt auf Transparenz und fand die richtige Lösung. Nach anfänglich nicht einfachen Herausforderungen, gelang auch für nicht übliche Spannungen das finden der richtigen Komponenten wie Wandler und Zähler, um „schräge“ Anlagen ins Abbild bringen zu können.
Hand in Hand wurde gearbeitet und mit aktuell 31 Messstellen ist erst der Anfang gemacht. Die Klarheit aus den Messergebnissen ist Beweggrund genug, diese weiter auszubauen.
Bislang wurden spezifische Potentiale von rd. 27 % erkannt und werden bereits zur Realisierung eingeplant.

Mittelständisches Unternehmen baut Energie Management/Controlling aus

Energie Managment ist in aller Munde. So hat ein weiteres mittelständisches Unternehmen vor rd. 1 ½ Jahren begonnen, seine Energie Daten und Bezüge detailliert zu erfassen.
Die Überwachung der EVU Zählungen für Strom; Gas; Wasser.
Dazu eine wichtige Produktionsanlage.
 
„Die Erkenntnisse aus dieser Erfassung, haben uns veranlasst, die Erfassung unserer Energie-Daten von Versorgern und Anlagen weiter auszubauen;
Wir haben viel über uns selbst gelernt und erkannt, dass in dieser Transparenz die wichtige Erkenntnis für weitere Einsparpotentiale liegt;
Weiter hilft uns die Transparenz enorm, bei Vertragsverhandlungen mit Versorgern mit besseren Grundlagen ins Rennen zu gehen; so die Geschäftsführung des Unternehmens“
 
Aktuell wurde so im Zuge eines Neubaus die Installation und Erfassung Standortübergreifend erweitert und die Transparenz und das Controlling weiter vertieft.
Die nächsten Schritte sind bereits in Vorbereitung. So dass neue Schweiss-Anlagen zu 100% erfasst werden um die Betriebskosten lückenlos im Blick zu haben.
 
Das Projekt zeigt die Wichtigkeit dieser Maßnahmen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse.
Zählwesen – Messdatenerfassung – Visualisierung; Auf einem durchgängigen System.
Auf einer gemeinsamen, homogenen Software-Oberfläche werden alle Daten
„ Erfasst; Analysiert; Verwaltet; Abgerechnet „
 
Wir freuen uns über einen weiteren begeisterten Kunden...

Vortrag beim 11. Energie-Brunch der Energieagentur Rems-Murr gGmbH

>> mehr Info

Intergastra  

Messe INTERGASTRA 2014 ist gesetzt

Die Hotel und Gastronomiebranche setzt neue Akzente und präsentiert sich wieder im Glanzlicht.
Dennoch ist die Erkenntnis, dass Umsatz allein das Geschäft nicht florieren lässt, zunehmend im Vordergrund. Die Effizienz im Energie-Einsatz spielt eine steigende Rolle. Kosten senken; Spitzen vermeiden; Energieverbräuche klar vor Augen haben und erkennen, wo eingespart werden kann beim Energie-Einsatz, trägt mit grossen Teilen zum Erfolg bei.

Energiekosten werden zum Wettbewerbsfaktor

Interview aus dem Manager Magazin
>> mehr Info

ISO 50001: Leitfaden für Unternehmen und Organisationen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.